Kasper

kam stark verwahrlost und krank (Bauchbruch) ins Tierheim, nachdem ihn seine Besitzerin in der Wohnung zurückgelassen hatte. Nach einer gründlichen Runderneuerung, Zahnsanierung und natürlich Bauch-OP konnte er nun in sein neues Zuhause ziehen. Kasper ist zu einer sehr netten Familie mit weiteren Tierschutztieren gezogen. Dort leben noch eine ältere Beaglehündin, ein kleiner Terriermischlingsrüde, ein Kater und einige Hühner, auch diese sind teils "Gnadenbrothühner". Kasper durfte seine Familie schon vor ein paar Tagen besuchen um zu sehen, wie er mit all den Tieren klar kommt. Schon damals wollte er gar nicht mehr weg. Als er nun endgültig einziehen durfte, war er einfach nur happy. Er wurde auch von den beiden Hunden freundlich begrüsst, die drei spielen schon wunderbar miteinander. Kaspers Herrchen ist nicht mehr berufstätig, die Tiere sind daher nur selten mal alleine. Kasper hat nun endlich das Zuhause gefunden, das der kleine unkomplizierte und liebenswerte Kerl verdient. Die Zeiten der Vernachlässigung und mangelnden Pflege sind nun vorbei.

Joomla Template by Joomla51.com