Olga

Olga konnte erst mit sieben Jahren das Glück einer tollen Famillie kennen lernen. Olga hat wohl ihr ganzes Leben in einem Tierheim verbracht. Sie stammt aus Russland, saß dort in einem großen Tierheim. Als das Tierheim abbrannte und viele Tiere starben, konnten einige Überlebende nach Deutschland kommen. Olga zog in ein Tierheim nach Süddeutschland. Dort hat sie sich schon prima entwickel, war aber immer noch ängstlich. Dann hat sie 4 Jahre bei uns im Tierheim als Bürohund gelebt. So lieb und offen sie bei vertrauten Personen war, so ängstlich war sie bei allem Fremden. Als dann bei einer unserer Mitarbeiterinnen ein Platz frei wurde, weil einer ihrer heißgeliebten alten Hunde starb, kam Olgas große Stunde: sie durfte umziehen. Die Verwandlung war erstaunlich, sie legte innerhalb kürzester Zeit ihre Ängstlichkeit ab, wurde ein fast ganz normaler Familienhund. Es klappte sogar auf Anhieb mit ihrem neuen Herrchen, dabei hatte sie bei Männern immer Probleme. Die beiden verhandenen Hunde, u.a. die einäugige Sacha, die auch aus unserem Tierheim stammte und mal ein Angsthund war, haben ihr sicherlich auch geholfen, zu entspannen und ihr neues Leben zu genießen. Neben den beiden Hunden leben dort noch einige Katzen, alles gesundheitliche Notfälle, die dort liebevolle Aufnahme und Pflege gefunden haben. Hier dreht sich das Leben um die Tiere, sie sind nur selten alleine, werden bestens versorgt. Einen besseren Platz hätte Olga nie finden können. Sie ist nun ein sichtlich glücklicher und "normaler" Hund, der für immer angekommen ist, nachdem er 7 Jahre darauf warten musste.

Joomla Template by Joomla51.com